Patientenspezifische Implantate und Gewebe aus dem 3D-Drucker
Medizin und Gesundheit

Patientenspezifische Implantate und Gewebe aus dem 3D-Drucker

3D-Drucker in der Medizin – was ist (noch) Science-Fiction und was ist bereits möglich? Wir zeigen dir wozu 3D-Drucker in der medizinischen Forschung benötigt werden. Lern in Experimenten eines der Materialien kennen, das bei uns im Labor häufig zum Einsatz kommt. Zusätzlich geben dir Poster und Präsentationen spannende Einblicke in unsere weitere Forschung an unserem Institut.
Beginn 17:00 Uhr
Ende 00:00 Uhr

Auf einen Blick

Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus
Zentrum für Translationale Knochen-, Gelenk- und Weichgewebeforschung
Medizinisch-Theoretisches Zentrum (MTZ)
Foyer
Fiedlerstraße 42
01307 Dresden
Website

Beschreibung

Wir erklären dir wieso 3D-Drucker in der medizinischen Forschung zum Einsatz kommen und zeigen dir einen 3D-Drucker in Aktion. Parallel kannst du selbst in einfachen Experimenten ein Hydrogel kennenlernen und wir erklären dir wieso es eins der am häufigsten genutzten Materialien in unserem Labor ist. Und wir können dir anhand von Poster und Präsentationen zeigen woran wir im Bereich des Tissue Engineering und darüber hinaus forschen.

Information zum Veranstaltungsformat

Präsentation Mitmachen und Selbermachen Für Kinder geeignet

Stationen

Augsburger Str.

  • 64 (bus)
  • 12 (tram)
  • 6 (tram)