Wie trainieren wir Notfallsituationen?
Medizin und Gesundheit

Wie trainieren wir Notfallsituationen?

Das ISIMED öffnet für Euch von 18 bis 23 Uhr seine Türen. So könnt Ihr einen Eindruck von unseren vielfältigen Trainings- und Simulationsmöglichkeiten gewinnen und sogar selbst einmal Hand an einer Reanimationspuppe anlegen.
Beginn 18:00 Uhr
Ende 23:00 Uhr

Auf einen Blick

Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus
Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie
ISIMED - Haus 9
3. Etage
Fetscherstraße 74
01307 Dresden
Dr. med. Katrin Fritzsche Leiterin des ISIMED
Website

Beschreibung

Sicheres Handeln in kritischen Situationen und die Zusammenarbeit im Team sind Schwerpunkte der Kurse im Interdisziplinären Simulatorzentrum Medizin (ISIMED). Für das Training verschiedener Szenarien in realistischer Umgebung stehen uns zum Beispiel ein Operationssaal, ein Schockraum und ein Intensiv-/ Patientenzimmer zur Verfügung. Hier zeigen wir Euch die Abläufe der professionellen Versorgung eines Notfallpatienten im Schockraum, wie eine Narkose abläuft und was auf Intensivstation passiert. In unserem Room of Horrors könnt Ihr Euch einmal selbst auf Spurensuche in einem Patientenzimmer begeben. Entdeckt Ihr die von uns eingebauten Fehler und Risikoquellen? 18 – 23 Uhr Mitmachen & Selbermachen: - Im Schockraum - Im OP-Saal - Auf der Intensivstation - Training von Wiederbelebungsmaßnahmen - Fehlersuche im “Room of Horrors” Zu jeder vollen Stunde: Live-Vorführung - Versorgung eines Notfallpatienten

Information zum Veranstaltungsformat

Präsentation Quiz Film Mitmachen und Selbermachen Für Kinder geeignet

Information zum Veranstaltungsort

Barrierefrei Englischsprachig / für internationale Gäste geeignet

Stationen

Blasewitzer Str./ Fetscherstraße

  • N8 (tram)
  • 12 (tram)
  • 64 (bus)
  • 6 (tram)