Kernreaktionen, die Energiequelle der Sonne
Naturwissenschaften

Kernreaktionen, die Energiequelle der Sonne

Beginn 17:00 Uhr
Ende 00:00 Uhr

Auf einen Blick

Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR)
Nukleare Astrophysik
Hörsaalzentrum der Technischen Universität Dresden
Bergstraße 64
01069 Dresden
Prof. Daniel Bemmerer Gruppenleiter Nukleare Astrophysik, Technischer Leiter Beschleuniger im Felsenkeller
Website

Beschreibung

Unsere Sonne besteht seit über vier Milliarden Jahren. Doch warum stürzt diese riesige Gaskugel nicht, von der Schwerkraft getrieben, in sich zusammen? Die Antwort auf diese Frage liefern Elementumwandlungen im Sonneninnern. Dort wird vor allem Wasserstoff, das leichteste chemische Element, zu Helium verbrannt und ausreichend Energie freigesetzt, um den Kollaps der Sonne zu verhindern und - ganz nebenbei - auch Leben auf der Erde zu ermöglichen. Inzwischen gibt es ein recht detailliertes Modell der Sonne, das auch Vorhersagen erlaubt, wie lange die jetzige stabile Phase noch dauern wird. Für dieses Modell werden auch kernphysikalische Daten benötigt, wie sie zum Beispiel im von TU Dresden und HZDR betriebenen Untertagelabor Felsenkeller gewonnen werden.

Information zum Veranstaltungsformat

Vortrag

Information zum Veranstaltungsort

Barrierefrei

Stationen

TU Dresden

  • 61 (bus)
  • 66 (bus)
Einstellungen Barrierefreiheit