Molekulare Funktionsmateralien & Synthetische 2D Materialien
Naturwissenschaften

Molekulare Funktionsmateralien & Synthetische 2D Materialien

Warum dreidimensional denken, wenn es mit 2D besser funktioniert – das ist das große Motto. Inspiriert durch Graphen – dem aktuell als Wundermaterial bezeichnetem Stoff bestehend aus nur einer Kohlenstoffatomlage – versuchen wir, neue zweidimensionale Materialien zu entwerfen, im Labor herzustellen, deren außergewöhnliche Eigenschaften zu untersuchen und diese in Bauteilen für gesellschaftliche Themen, wie Energie, Mobilität oder Mikroelektronik, nutzbar zu machen.
Beginn 17:00 Uhr
Ende 22:00 Uhr

Auf einen Blick

Technische Universität Dresden
Center for Advancing Electronics Dresden - cfaed
Barkhausen-Bau
Foyer EG
Helmholtzstraße 18
01069 Dresden
Doreen Beyer,
Webseite Instagram YouTube

Beschreibung

Warum dreidimensional denken, wenn es mit 2D besser funktioniert – das ist das große Motto. Inspiriert durch Graphen – dem aktuell als Wundermaterial bezeichnetem Stoff bestehend aus nur einer Kohlenstoffatomlage – versuchen wir, neue zweidimensionale Materialien zu entwerfen, im Labor herzustellen, deren außergewöhnliche Eigenschaften zu untersuchen und diese in Bauteilen für gesellschaftliche Themen, wie Energie, Mobilität oder Mikroelektronik, nutzbar zu machen.

Information zum Veranstaltungsformat

Experiment Präsentation Mitmachen und Selbermachen

Information zum Veranstaltungsort

Englischsprachig / für internationale Gäste geeignet

Stationen

Münchner Platz

  • N8 (tram)
  • 3 (tram)
Einstellungen Barrierefreiheit