Rheologie – Flüssigleiten mal ganz anders
Ingenieurswissenschaften

Rheologie – Flüssigleiten mal ganz anders

Nicht alle Flüssigkeiten verhalten sich wie Wasser. Manche werden fest, wenn sie schnell gerührt werden, andere springen von festen Wänden zurück oder wickeln sich um drehende Achsen. Phänomene wie diese, aber auch das Verhalten von Flüssigkeiten in technischen Anwendungen sind Thema der Rheologie. Die Station zeigt spannende Effekte aus diesem Themenfeld und gibt Tipps zum Selbermachen.
Beginn 17:00 Uhr
Ende 00:00 Uhr

Auf einen Blick

Technische Universität Dresden
Fakultät Maschinenwesen, Professur für Magnetofluiddynamik, Mess- und Automatisierungstechnik
Mollier-Bau
Halle 149
George-Bähr-Straße 3
01069 Dresden
Webseite YouTube

Beschreibung

Flüssig ist nicht gleich flüssig. Ob Zahnpasta, Wasser oder Ketchup - jedes Fluid verhält sich anders, besonders wenn eine Strömung vorliegt oder eine Kraft auf die Flüssigkeit wirkt. Um diese Effekte deutlich zu machen, werden verschiedene Experimente gezeigt: Kaye Effekt oder eine Flüssigkeit schlägt Purzelbaum, das Taylor-Couette-System zur Erzeugung einer laminaren Strömung in einer Zuckerlösung und der Ferroigel. Die Experimente laufen in Endlosschleife ab, so dass jederzeit dazu gekommen werden kann. Jedes Experiment ist in unter einer Minute durchgeführt. Mitarbeiter:innen des Lehrstuhles stehen erklärend zur Seite und es darf auch Hand angelegt werden.

Information zum Veranstaltungsformat

Experiment Für Kinder geeignet

Stationen

Nürnberger Platz

  • N8 (tram)
  • 61 (bus)
  • 3 (tram)
  • 8 (tram)
Einstellungen Barrierefreiheit