Foto von Martin Förster

22.03.2018

Die Lange Nacht der Wissenschaften

... am 15. Juni 2018!

 

Was macht Dresden am 15. Juni 2018 zwischen 18 und 1 Uhr? Ganz einfach:

Von 18 und 1 macht jeder Science!

Im gesamten Stadtgebiet Dresdens - von Pillnitz bis Trachau, von Klotzsche bis zur Südhöhe öffnen wissenschaftliche Einrichtungen ihre Türen und laden interessierte Besucherinnen und Besucher zur 16. Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften ein. Über 2.000 Forscherinnen und Forscher stehen Rede und Antwort, geben Vorträge, führen durch Labore, laden zu Experimenten ein, zeigen Filme, und und und...

 

Die weit über die Stadtgrenzen hinaus beliebte Wissenschaftsnacht ist ein absolutes Highlight im Dresdner Veranstaltungskalender. In 700 Programmpunkten kann man Wissenschaft interaktiv begegnen - mitmachen, selber ausprobieren, experimentieren, testen, begutachten und Erkenntnisse gewinnen - die Lust auf Wissen sorgt für viele staunende Augen. 

 

Kinder, Jugendliche, junge Familien und Großeltern sind ganz besonders herzlich eingeladen, die Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften zu besuchen. Mit über 250 Programmpunkten, bei denen man sich spielerisch Wissenschaft annähern kann, gibt es am 15. Juni 2018 ganz besonders viel für Groß und Klein zu entdecken. 

 

Die Dresdner Forschung und Wissenschaft freut sich auf Sie! 

 

 

  

#LNdWDD 2017 - Dresden Science Night turns 15

Am 16. Juni 2017 fand in Dresden eine Nacht statt, "die Wissen schaffte". Mit 650 Veranstaltungen gab es für Groß und Klein, Einsteiger und Experten oder für Jung und Alt garantiert das richtige Programm. Eine Nacht voller Erkenntnisse, neuer Ideen, Anregungen und Wissen, das unsere Gäste überraschte.

 

38.000 Besucherinnen und Besucher staunten Bauklötze über das ganze Spektrum der Wissenschaftsstadt Dresden. 92,9 % der Besucher hat die 15. Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften gut bis sehr gut gefallen.   Unsere Besucherin Sonja drückte es so aus: "As a non-academic, I usually do not have access to these areas. I love the DRESDEN SCIENCE NIGHT, because it gives me the chance to awake my daughter's interest for the scientific world." 

 

Die Dresnder Lange Nacht der Wissenschaften bekam Besuch aus dem All: Der ISS-Kosmonaut Alexander M. Samokutjajew gab spannende Einblicke in die Vorbereitung zu einem Weltraumflug und den Weltraumflug als solches. Roboter, Industrie 4.0, das Internet of Things, Mobilfunknetz der 5. Generation, ein Trampolin aus Glas, Science Slams, das Teddykrankenhaus, Elektromobilität, Fledermausführungen und Teilchenbeschleuniger sind nur eine kleine Auswahl an den vielen Highlights, die man am 16. Juni 2017 erkunden konnte.   

 

Die #LNdWDD 2016

„Staunend durch die Nacht“ hieß es am 10. Juni 2016 für eine Wissenschaftsnacht. Dazu begrüßten Sie wieder zahlreiche Wissenschaftseinrichtungen der Landeshauptstadt Dresden. 

 

Ob Schwebebahn fahren, über Wasser laufen oder auf einem Glas-Trampolin springen. Ob Carbonbeton, 3D-Drucker, smart materials oder Schellackplatten. „Alles, was die Welt im innersten zusammenhält" - bekannt durch Goethes Faust - ist in Dresden auf der #LNdWDD zu sehen. 

 

Natürlich auch für staunende Kinder. Viele Veranstaltungen lassen sich gemeinsam mit Ihren Kindern oder Enkeln besuchen. Ob Schminken für die Jüngsten oder eine Kryptografie-Bastel-straße für die schon Älteren. Und wie man in ungeöffnete Überraschungseier schauen kann: Da wird jeder überrascht. Hier möchten wir Ihnen die wichtigsten Fragen zur Veranstaltung beantworten. 

Was ist die Lange Nacht der Wissenschaften?

Zur Langen Nacht der Wissenschaften öffnen Dresdner Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und wissenschaftsnahe Unternehmen ihre Häuser, Labore, Hörsäle und Archive für die Öffentlichkeit. In vielfältigen Vorträgen, Experimenten, Führungen, Ausstellungen und Filmen können die Besucher Naturwissenschaft und Technik, Forschung und Innovation, Kunst und Kultur erleben.

Wer ist eingeladen?

Alle! Dresdnerinnen und Dresdner ebenso wie Gäste, Kinder genauso wie Erwachsene.

Viele Veranstalter bieten ein familienfreundliches Programm mit Kinderschminken, Lesestunden und Experimenten extra für Kinder an. Veranstaltungen, die auch für internationale Gäste gut geeignet sind, sind gesondert gekennzeichnet.

Wann geht es los?

Die 16. Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften findet am 15. Juni 2018 zwischen 18 und 1 Uhr statt. 

Was kostet es?

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei. 

Wer steckt dahinter?

Die Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften ist ein gemeinsames Projekt des Netzwerks „Dresden – Stadt der Wissenschaften“, Dresdner Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen und wird unterstützt durch die Landeshauptstadt Dresden. So erreichen Sie das Projektbüro von jungvornweg