Über uns

Die Lange Nacht der Wissenschaften

Was ist die Lange Nacht der Wissenschaften?

Zur Langen Nacht der Wissenschaften öffnen Dresdner Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und wissenschaftsnahe Unternehmen ihre Häuser, Labore, Hörsäle und Archive für die Öffentlichkeit. In vielfältigen Vorträgen, Experimenten, Führungen, Ausstellungen und Filmen können Interessierte Naturwissenschaft und Technik, Forschung und Innovation, Kunst und Kultur erleben. 

Wie sah die Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften letztes Jahr aus?

Klicken Sie hier für den Rückblick auf die vergangenen Jahre. 

Wer ist eingeladen?

Alle! Eingeladen sind Studierende, Familien, Seniorinnen sowie Senioren und selbstverständlich auch die kleinen Forscher und Forscherinnen von morgen, kurz: alle Nachtschwärmer und Nachtschwärmerinnen, die Forschung interaktiv erleben und das eigene Wissen erweitern möchten.

Viele Veranstaltungen bieten ein familienfreundliches Programm mit Kinderschminken, Lesestunden und Experimenten extra für das junge Publikum. Veranstaltungen, die auch für internationale Gäste gut geeignet sind, sind gesondert gekennzeichnet. 

Wann geht es los?

Die 19. Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften findet am 8. Juli 2022 von 17:00 bis 00.00 Uhr statt.  

Was kostet es?

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei.  

Wer steckt dahinter?

Die Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften ist ein gemeinsames Projekt des Netzwerks „Dresden – Stadt der Wissenschaften“ mit Dresdner Hochschulen, Forschungseinrichtungen sowie Unternehmen und wird unterstützt durch die Landeshauptstadt Dresden

So erreichen Sie das Programmbüro von jungvornweg.